Skip to content

Grünkohl

Winterzeit ist Grünkohlzeit. Ich mag Grünkohl sehr gerne. Um die Jahreszeit finde ich auch bei einem Metzger am Viktualienmarkt die richtigen Bregenwürste aus Westfalen. Die sollten es sein. Oder auch Schlackerwürste, die es in der Metzgerei Pionke in Erwitte gibt. ;-)


Den Grünkohl kaufe ich nicht frisch, weil es für mich alleine zuviel Aufwand ist, den zu blanchieren und klein zu machen. TK Ware ist für mich völlig ausreichend und schmeckt auch gut.


In einem Topf dünste ich gewürfelte Zwiebeln an und gebe dann den Grünkhohl dazu und gieße bisschen mit Wasser auf. Als weitere Zutaten kommt bisschen Salz und Pfefferkörner rein sowie eine kleine Zwiebel geviertelt. Das ganze wird dann eine Stunde langsam gekocht, die Würste gebe ich 30 Minuten vor Schluss dazu damit sie mitköcheln. Als Beilage gibt es lediglich Bratkartoffeln.


Schwierigkeit: gering


Aufwand: ca 60 Minuten

G

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA