Skip to content

Ente am Spieß

Ich habe mir vor längerer Zeit einen Spießgrill für zu Hause gekauft. Da bot sich um die Jahreszeit eine Ente an. Die Ente wurde nur gesalzen, aufgespießt und gegrillt. Das Ergebnis war ausgezeichnet. Dazu gab es selbstgemachtes Blaukraut und Knödel von Pfanni. Kartoffelknödel selber machen konnte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht. Das ändert sich aber im Laufe der Zeit.


Schwierigkeit: gering


Aufwand: 2-3 Stunden

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA