Skip to content

Ribs, Roastbeef und Schwein vom Smoker

Endlich durfte ich Abby wieder anheizen. 60 Portionen. Ribs, Roastbeef und Schweinebraten. Die Ribs und der Braten kamen natürlich in den Smoker, das Roastbeef haben wir direkt angegrillt und dann in den Water Smoker (ca 2h)  gelegt. Zieltemperatur war 56°C. Leider habe ich keine Anschnittbilder. Dafür aber noch Mittagessen - Bratkartoffeln und gefüllte Zuchini. Bei schönstem Winterwetter.




Slowenien, Smoker und Steaks

Die letzten Vergrillungen und Auslandsaufenthalte rechtfertigen keinen eigenen Bericht. Deshalb fasse ich hier mal ein bisschen was zusammen. Vor einiger Zeit war ich in Ljubljana (Slowenien) und war sehr positiv überrascht von der Stadt. Besucht habe ich das Kralj Zara BBQ Restaurant. Pork Burnt Ends und Chicken Wings. Das war sehr gut! Zu Hause gab' es ein paar Steaks, Burger und Ribs/Schwein von meinem Smoker Abby.




St. Louis Cut Ribs

Am Wochenende haben wir uns Ribs gegönnt, und zwar den sogenannten St. Louis Cut. Da steckt mehr Fleisch dran und weitgehend Knorpelfrei. Wir haben im Internet bei Otto Gourmet und bei Der Ludwig bestellt. Gewonnen haben die Otto Gourmet weit vor den Ludwig. Sowohl Geschmack, Fleischanteil und Preis war bei Otto Gourmet besser/höher. Das ist nichts, für jeden Tag. Das sind schon Steakpreise. In dem Fall natürlich vom Smoker. Tags zuvor Steakhüfte vom US Beef.



 




Ripperl

Mit neuen Gasbrennern läuft der Burny wieder einwandfrei. Ribs mit selbstgebautem Raucherzeuger. Die Ribs waren gut, aber bei weitem nicht das, was wir letztens vom Smoker gehabt hatten. Mit dem Salt Lick rub aus Texas... der ist guuut!




franklinbarbecue

Von mehreren Seiten habe ich mittlerweile gehört, dass man - wenn man in Austin ist - unbdingt FranklinsBBQ besuchen sollte. Das wäre das Beste BBQ von Texas, bzw. Amerika oder eigentlich von der ganzen Welt. Das Brisket wäre wohl göttlich. Das ganze hat einen Nachteil: Der macht um 11 auf und hat nur Lunch. Also kann ich da garnicht hin weil ich nur Abends kann. Und es wären eh horrende Wartezeiten (über 4 Stunden!). Wir haben aber einen Azubi beauftragt sich für uns die Schlange zu stellen. Seit 07:30 morgens stand er dann an, um uns um 11:30 Mittags über 6 Pfund Brisket und 5Pfund Pork Ribs zu liefern. Das übertrifft eigentlich alles bisher dagewesene. Das Essen? Fantastisch. Ehrlich! Noch besser sind die Reaktionen aller Beteiligten. Wir durften niemandem sagen, dass wir FranklinsBBQ essen. Die hätten uns das Büro gestürmt. Jeder, der irgendwie ein Stück ergattern konnte war einfach nur "aufgeregt wie an Weihnachten". Sowas hab' ich noch nicht erlebt. Der ABSOLUTE HAMMER!



Beilagen habe ich nicht gegessen...