Skip to content

Burger wie bei Five Guys

Vor ein paar Tagen waren wir in Riem beim Five Guys und ich war (mal wieder) begeistert. Es ist aber nicht so schwer, selber gute Burger zu machen. Da ich beim Brotbacken keine so guten Erfolge erziele bestelle ich meine Buns mittlerweile im Internet bei Burger Buns Bakery, die sind top. Bei Burgen ist bei mir "weniger ist mehr" angesagt. Ich verwende keine Tomatenscheiben mehr, keine Gurken, keine rohen Zwiebeln... Die Tomaten werden gewürfelt, die Zwiebeln werden angebraten und für die Gurken verwende ich ein Gurkenrelish. Es ist geschmacklich besser und auf dem Burger weit praktischer. Soßen (Ketchup, Majo, Senf/Majo, ...) verwende ich nach belieben, aber oft lass ich die Soßen weg. Wichtig auch: Frisches Hack. Rinderhack leicht mit Salz Pfeffer gewürzt, Flüssig Butter dazu damit's schön buttrig/fettig ist. Die Buns schneide ich auf, bestreiche sie mit Butter und röste sie kurz an.



Das Gurkenrelish Rezept von von GU, gegrillt wird auf dem Griddle.



Die Pommes frittiere ich 2x in Erdnussöl.




Burger

Die Tage habe ich Burger gemacht. Burger buns bestellt, und teils selbst gemacht... selbstgemachtes Gurkenrelish... ein Traum :-)




Ribs von Abby

Ich durfte mal wieder Ribs machen. 20 Kilo. Gewürzt mit Texas BBQ Rub. So ziemlich die Besten die ich in letzter Zeit so gesmoked habe :-)