Skip to content

Spare Ribs nach Franklin

Letzte Woche hatte ich schon ein paar Ribs gemacht, die wollte ich heute nochmal verbessern. Erstmal habe ich mehr getrimmt. Viel Fett entfernt, lose Enden einfach weg geschnitten. Gewürzt mit Salz, Pfeffer hab ich die Ribs 2 Stunden auf dem Smoker gehabt. Die Temperatur Regelung klappt mittlerweile ganz gut. Nach 2 Stunden habe ich sie mit Apfelsaft/Wasser Gemisch und verdünnter BBQ Soße bespritzt. Nach 15-30 Minuten dann in Alufolie gepackt. Nach weiteren 2 Stunden rausgenommen und Mjammm... die waren ECHT GUT!




Steaks

Raus bei dem schönen Wetter und zur Metro. Irische Hüfte und argentinisches Ribeye. Geschnitten, eingeschweisst und auch gleich was vergrillt. Dazu italienische Würstl, Camenbert (kommt gut auf dem Grill). Die Vergrillungen seiht nicht sooo toll auf den Bilder aus, wir haben überwiegend Eckstücke oder unschön geformte Stücke vergrillt ;-)




Ribs, Roastbeef und Schwein vom Smoker

Endlich durfte ich Abby wieder anheizen. 60 Portionen. Ribs, Roastbeef und Schweinebraten. Die Ribs und der Braten kamen natürlich in den Smoker, das Roastbeef haben wir direkt angegrillt und dann in den Water Smoker (ca 2h)  gelegt. Zieltemperatur war 56°C. Leider habe ich keine Anschnittbilder. Dafür aber noch Mittagessen - Bratkartoffeln und gefüllte Zuchini. Bei schönstem Winterwetter.